Menu

Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Apparative Ausstattung

Die apparative Ausstattung der Abteilung befindet sich auf dem neuesten Stand (konventioneller und intraoperativer Ultraschall, Doppler- und farbkodierte Duplex-Untersuchung, Ultraschallskalpell, intraoperative digitale Subtraktionsangiographie, Argonbeamer usw.).

Notarztdienst

Die ärztlichen Mitarbeiter nehmen am Rettungsdienst der Stadt Menden teil.

Ärztliche Weiterbildung

  • common trunk: 24 Monate (davon 1 Jahr gemeinsam mit der
  • Abteilung für Gelenkchirurgie und Orthopädie des Hauses)
  • 48 Monate in der Facharztkompetenz Viszeralchirurgie
  • 36 Monate in der Facharztkompetenz Allgemeinchirurgie
  • 12 Monate in der Zusatzweiterbildung spezielle Viszeralchirurgie

ZertifikatDer Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. hat Chefarzt Dr. Andreas Wallasch mit dem Chirurgischen Qualitätssiegel CQS ausgezeichnet!

Voraussetzung für den Erhalt dieser Zertifizierung waren u.a. anonyme detaillierte und umfangreiche Befragungen von Patienten, niedergelassenen Ärzten und Mitarbeitern der Abteilung.

Eine noch relative neue Qualitätskontrolle, der sich Dr. Andreas Wallasch freiwillig stellte und die er mit sehr gutem Ergebnis abschließen konnte.

Bericht für den Weiterbildungsbefugten über die Ergebnisse der Befragung seiner Weiterzubildenden (Grafik).