Menu
Start > St. Vincenz Krankenhaus Menden > Soziale Dienste > Patientenfürsprecher im St. Vincenz Krankenhaus Menden

Patientenfürsprecher

Im § 5 des Krankenhausgesetzes Nordrhein-Westfalen heißt es:

„Der Krankenhausträger trifft Vorkehrungen für die Entgegennahme und Bearbeitung von Patientenbeschwerden durch eine unabhängige Stelle…“

Diese Beschwerdestelle ist mit einer ehrenamtlich tätigen Person zu besetzen, die nicht der Weisung des Krankenhausträgers unterliegt.

Für das St. Vincenz Krankenhaus wurde eine Patientenfürsprecherin berufen, die Anregungen und Beschwerden der Patienten prüft und deren Anliegen vertritt. Die Patientenfürsprecherin hat Sachverhalte, die ihr in dieser Eigenschaft bekannt werden, vertraulich zu behandeln.

Patientenfürsprecherin des St. Vincenz Krankenhauses:

Rita Siebel

Kontakt: 1810 (Hausanschluss)

Sprechzeiten: Donnerstag, 14.30 bis 17.00 Uhr

Ort: Besprechungsraum Nr. 0.115 in der Eingangshalle des Krankenhauses.