Menu
Start > Allgemein > St. Vincenz Krankenhaus zertifiziertes Mitglied im Neurovaskulären Netz Ruhr-Ost
17. Juni 2021

St. Vincenz Krankenhaus zertifiziertes Mitglied im Neurovaskulären Netz Ruhr-Ost

Der neurologische Bereich des St. Vincenz Krankenhauses Menden, der unter der Leitung der zwei erfahrenen Neurologen Dr. Radu Bistrean und Dr. Heiko Rinsche steht und seit letztem Jahr offizielles Mitglied im Neurovaskulären Netz Ruhr-Ost, ist jetzt auch zertifiziert.

Durch ein Audit wurde der Nachweis erbracht, dass die Forderungen nach dem Qualitätsstandard der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie und der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie erfüllt sind.

Rund 300.000 Patienten erleiden jedes Jahr in Deutschland einen Schlaganfall. Um bleibende Schäden zu verhindern oder zumindest zu vermindern, ist eine sofortige Behandlung, im besten Fall auf einer Spezialstation für Schlaganfallopfer, einer so genannten Stroke Unit dringend notwendig. Hier gilt der Grundsatz: Zeit rettet Leben!

In den letzten Jahren wurden effektivere Behandlungsmethoden zur besseren Behandlung eines Schlaganfalls entwickelt. Damit möglichst alle Patienten in den Genuss dieser hochspezialisierten Methoden kommen können, ist eine regionale Netzwerkbildung von Kliniken notwendig, bei der alle Netzwerkpartner den Zugang zu allen verfügbaren Methoden der Schlaganfallbehandlung haben. In unserem Fall ist es das Neurovaskuläre Netz Ruhr-Ost, bei der das Klinikum Dortmund das koordinierende Zentrum bildet.