Menu
Start > Allgemein > Vortrag “Sodbrennen” am 6. Juni in Balve
16. Mai 2018

Vortrag “Sodbrennen” am 6. Juni in Balve

Fettige Speisen, etwas zu viel Alkohol oder Nervosität – all das können Ursachen für Sodbrennen sein. Doch ab wann kann ein Arzt helfen und was gibt es für Therapiemöglichkeiten? Der Mendener Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. Andreas Wallasch, kennt alle Antworten. „In einem ersten Gespräch kann ich meist schon eine Einschätzung geben, welche nächsten Schritte zu empfehlen sind“, so der Mediziner des St. Vincenz Krankenhauses und verweist dabei auf das erst kürzlich gegründete Refluxzentrum. So kann er ein breites Spektrum der verschiedenen Behandlungsformen für Sodbrennen anbieten. Wallasch: „Das geht von einer normalen Tablettentherapie über verschiedene Operationsmethoden wie die Magenmanschette (Fundoplikatio), das Magnetband (Linx-System) oder einem Schrittmacher (Endostim). Welche Therapie für den jeweiligen Patienten aber am besten geeignet ist, finden wir erst nach einer genauen Diagnose heraus.“

Die Vortragsveranstaltung „Sodbrennen“ findet am Mittwoch, 6. Juni 2018, um 17 Uhr in der ehemaligen Grundschule Langenholthausen, Mittelweg 15 in 58802 Balve statt. Der Eintritt ist frei.